Allgemein Frauen Kinder Tiere
 
  Tipps gegen Festtags-Stress und Jahresabschluss-Hektik  
     
 

Weihnachten und Silvester sind beliebte Feste. Die meisten Menschen freuen sich darauf, doch die vielen Erledigungen, das Geschenke einkaufen, die Essensvorbereitungen, die terminlichen Abstimmungen etc. empfinden viele von uns als ausgesprochen anstrengend. Manch einer sitzt am Weihnachts- oder Silvesterabend mit Kopf-, Magen- oder Rückenschmerzen und trüber Miene unter dem erleuchteten Christbaum.

     
 
 

Das muss nicht sein: Gönnen Sie sich einfach eine kleine Auszeit, legen Sie sich bequem auf Ihr Sofa und starten Sie eine Traumreise. Träumen Sie sich auf eine bunte Blumenwiese, auf einen einsamen Sandstrand in der Karibik oder in eine abgeschiedene Hütte im Wald. Optimal entspannend ist auch ein Aromavollbad: Bleiben Sie rund 20 Minuten in warmem Wasser (36-38 Grad) und entspannen Sie mit angenehmer Musik, z.B. einer CD mit Meeresrauschen, Tierstimmen, oder Panflötenmusik. Badezusätze mit Kamille, Melisse, Orange oder Lavendel beruhigen Muskeln wie Nerven. Beim Einatmen wird über die Naseschleimhaut ein Nervenimpuls an das Limbische System weitergeleitet. Dieser Teil des Gehirns ist die Steuerungszentrale für Empfindungen und erzeugt Emotionen. Ein Aromabad wirkt für Körper und Seele gleichsam wohltuend. Probieren Sie es einfach aus!

Falls Sie sich bei Ihren Einkaufstouren erkältet haben sollten, helfen Bäder mit Eukalyptus, Pfefferminz oder Thymian. Auch die Homöopathie und die Dr. Schüßler Salze bieten Ihnen Mittel, die im Akutfall schnell Linderung versprechen. Bei fieberhaften Erkältungen ist Nisylen® (Tabletten), eine Kombination aus sechs bewährten homöopathischen Einzelmitteln, eine gute Wahl. Sollten Sie jedoch vor allem von Halsschmerzen oder einer Mandelentzündung geplagt werden, stoppt Tonsiotren® H die Beschwerden.

So kommen Sie gut durch die Feiertage:

Legen Sie frühzeitig fest, wer im Haushalt für das Fest welche Aufgaben erledigt: Plätzchen backen, Einkaufen, Baum schmücken etc. und wer wann zu Besuch kommt. Frühzeitig beim Bäcker, Metzger die entsprechenden Lebensmittel vorbestellen und sich notieren, wann die Sachen abzuholen sind.

Wenn sich trotz guter Planung Hektik einstellt: Zimtstangen, Mandarinen und Nelken in eine Schale legen und den Duft bewusst einatmen – mit diesem Duft aus 1001 Nacht verbinden wir Entspannung. Kein Wunder, denn beim Schnuppern des Aromastoffs Zimtaldehyd werden Glückshormone ausgeschüttet. Zimtöl in ein Duftlämpchen träufeln hilft beim Relaxen vor und während der Feiertage. Ebenso Lavendel: Das ätherische Öl aus den blauen Blüten hemmt Viren und Bakterien, fördert den Schlaf, stärkt Stress und verhilft zu innerer Ruhe.

Gegen Blähungen und Magendruck nach dem Festessen einfach ein Schälchen Kümmel-, Anis- und Korinadersamen servieren. Nach dem Essen geknappert wird der Magen, der an diesen Tagen ohnehin Schwerstarbeit zu leisten hat, beruhigt. Das homöopathische Einzelmittel Nux vomica, das in Nux vomica Pentarkan® enthalten ist, hilft gegen Entzündungen und Krampfzustände in Magen und Darm. Verdauungstees (z.B. aus der Apotheke), der "Blähungskiller" Kümmeltee (1 Esslöffel Kümmel pro Tasse, 20 min ziehen lassen) oder Ingwertee (Ingwer schälen, eine kleine Scheibe davon mit heißem Wasser aufgegossen) sind bewährte Heilmittel.

Damit Ihr Kreislauf nach den Mahlzeiten wieder in Schwung kommt, empfiehlt sich ein zügiger Spaziergang am Nachmittag - ihr Gehirn wird kräftig durchgelüftet, die Stimmung steigt, die Kinder können sich austoben.

 
   
 
Kopfschmerzen am ersten Weihnachtsfeiertag? Trotz frischer Luft? - Die Homöopathie bietet Ihnen verschiedene Mittel, die Linderung bringen. Der Wirkstoff Gelsemium D6 in Denisia® Nr. 5 lässt den Schmerz schnell verschwinden. Wenn Ihre Augen müde sind, oft eine Begleiterscheinung des Kopfschmerzes, empfiehlt sich zwei Beutel Schwarztee für zwei Minuten in heißem Wasser ziehen zu lassen. Rausnehmen, etwas abkühlen lassen, auspressen. Dann fünf Minuten auf die Augen legen. Die Gerbstoffe wirken wunderbar erfrischend und machen den Blick wieder strahlend.  
 
   
 

Hat sich Ihr Kind die Hände am Adventskranz oder Herd verbrannt? Die betroffene Stelle unter fließend kühles Wasser halten, wenn es schlimm ist mindestens 30 Minuten. Gleichzeitig hält die Homöopathie wirksame Einzelmittel bereit, die dem Kleinen helfen, den Unfall schnell zu vergessen. Dann kommt die Heilkraft der Ringelblume zum Einsatz: Calendumed® Gel oder Calendumed® Creme dünn mehrmals täglich auf die betroffene Stelle auftragen.

Wenn Ihre Gedanken am Abend nicht zur Ruhe kommen möchten, hilft Ihnen dieser Tee beim Abschalten: Sich vom Apotheker 20 Gramm Melisse, Passionsblume, Johanniskraut und Badrianwurzel mischen lassen. 2 Teelöffel davon mit 200 Milliliter kochendem Wasser übergießen, zehn Minuten ziehen lassen, abgießen. Fertig. Vor dem Schlafengehen trinken. Außerdem empfiehlt es sich, seinen Apotheker nach dem passenden homöopathischen Einzelmittel zu fragen.

Tipps für den Jahreswechsel

Der Morgen danach kann manchmal recht ernüchternd sein, besonders wenn man in der Silvesternacht mit Freunden zu viel getrunken hat. Gut gegen den Mineralstoffverlust ist das klassische Katerfrühstück, bestehend aus Rollmops und Gurken – das ist jedoch nicht jedermanns Sache. Ein alter, aber bewährter Rat ist, viel Flüssigkeit in Form Mineralwasser zu sich zu nehmen. Auch frische Luft und Bewegung wirken Wunder. Auch die Homöopathie hält Mittel bereit, die dem Kater Beine machen. Spielt Ihr Magen am Neujahrstag verrückt schafft Nux vomica Pentarkan® rasche Abhilfe und Ihr Magen-/Darmtrakt kann sich rasch beruhigen.

 
 
 
 

Pflichtangaben:

Nisylen®
Enthält Lactose und Weizenstärke. Packungsbeilage beachten!
Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete von Nisylen® leiten sich aus den Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Fieberhafte Erkältungskrankheiten wie z.B. grippaler Infekt.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Tonsiotren® H
Enthält Sucrose (Saccharose / Zucker) und Lactose. Packungsbeilage beachten!
Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Besserung der Beschwerden bei Entzündungen des Rachenraumes.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Denisia® Nr. 5
Enthält Laktose und Weizenstärke. Packungsbeilage beachten!
Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehören: Kopfschmerzen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Calendumed® Gel
Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete von Calendumed® Gel entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehören: Verbrennungen der Haut.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Calendumed® Creme
Enthält Cetylalkohol. Packungsbeilage beachten!
Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehören: Hauteiterungen und schlecht heilende Wunden, Quetsch-, Riss- und Defektwunden, Verbrennungen und Erfrierungen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nux vomica Pentarkan®
Enthält Laktose und Weizenstärke. Packungsbeilage beachten!
Anwendungsgebiete: Das Anwendungsgebiet leitet sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Magenbeschwerden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 
 
   
 
Suchen Sie hier nach Einzelmitteln in unserer Datenbank!