Allgemein Frauen Kinder Tiere
 
 
Übersäuerter Magen - Mit Homöopathie selbst behandeln
Nicht nur die Liebe geht durch den Magen - leider spüren wir manchmal auch seelische Belastungen und Stress in der Magengrube. Weitere häufige Ursachen für Magenbeschwerden sind falsche Ernährung, Alkohol oder Nikotin.

Und da Weihnachten nicht nur das Fest der Liebe, sondern für die meisten von uns auch das des guten und vielen Essens ist, wird dem Magen hier manchmal so einiges zugemutet....

Für den reibungslosen Ablauf der Stoffwechselvorgänge in unserem Körper ist ein ausgewogenes Säure-Basen-Verhältnis notwendig. Bestimmte Speisen können jedoch eine Verschiebung in den sauren Bereich verursachen. "Säurelockende" Lebensmittel sind z.B. proteinreiche Speisen wie Fleisch, Fisch, Wurst und Eier, außerdem Süßes. Empfindlich reagiert unser Magen ebenso auf hektisches Essen, zu kalte oder zu warme Speisen, starke Gewürze und Kaffee. Auch ungenügendes Kauen wirkt sich ungünstig für den Magen aus, da so die Bissen nicht ausreichend zerkleinert werden. Das bedeutet für den Magen "Mehrarbeit". Helfen Sie Ihrem Magen bei der Bewältigung von Gänsebraten und Weihnachtsplätzchen! 

Unausgewogene Ernährung und falsche Lebensführung können uns somit aus dem Säure-Base-Gleichgewicht "schubsen" und haben z.B. eine Übersäuerung des Magens zur Folge. Dies zeigt sich für uns in Symptomen wie Magenschmerzen, Übelkeit, Aufstoßen, Brechreiz und Erbrechen.

Das Aufstoßen hinterlässt einen brennenden Schmerz in der Speiseröhre (Sodbrennen). Der Schmerz wird verursacht durch die Magensäfte, die beim Aufstoßen vom Magen in die Speiseröhre aufsteigen und die Schleimhaut reizen. Die ebenfalls durch die übermäßige Säure angegriffene Magenwand meldet sich mit Drücken, Zwicken oder Brennen. Die Übelkeit kann so weit gehen, dass es uns schon beim Anblick oder beim Geruch von Speisen ekelt.

Ein solches Ungleichgewicht und die davon hervorgerufenen Symptome können Sie mit Hilfe von homöopathischen Arzneimitteln selbst wieder "geraderücken".
 
Eine gute Möglichkeit, einen vielschichtigen Symptomenkomplex wie z.B. Magenbeschwerden zu behandeln, bieten die PENTARKANE der DHU. Das sind Kombinationspräparate, die aus maximal fünf, gezielt ausgewählten homöopathischen Einzelmitteln bestehen. Aus der Arzneimittel-Reihe der Pentarkane hat sich zur Behandlung der Beschwerden bei Übersäuerung des Magens besonders Bismutum Pentarkan bewährt.

BISMUTUM PENTARKAN vereint die regulierenden Eigenschaften von fünf wichtigen "Magenmitteln" der Homöopathie in sich:

 

Bismutum subnitricum

 
Deutscher Name:

Basisches Wismutnitrat

Aussehen:

Weißes Pulver

Anwendung in der Homöopathie:

Organische und nervöse Magenerkrankungen

 

Capsicum annuum

 
Deutscher Name:

Paprika

Vorkommen:

Seine Heimat ist Mexico; im 16. Jhd. nach Europa eingeführt und heute in verschiedenen Formen in allen wärmeren Gegenden kultiviert.

Aussehen: 0,2 - 1 m hohes Kraut mit kahlem Stengel, lanzettlichen Blättern und kugeligen weißgelblichen Blüten, die Frucht ist die Paprikaschote.
Arzneigrundstoff: Getrocknete Früchte
Anwendung in der Homöopathie:

Schleimhautentzündungen des Magen-Darmkanals

 

Robinia pseudoacacia

 
Deutscher Name:

Falsche Akazie

Vorkommen: Heimisch im östlichen Nordamerika, in Europa vielfach als Zierbaum.
Aussehen:

15 - 25 m hoher Baum mit glatter, brauner Rinde, gefiederten Blättern und starken Dornen

Arzneigrundstoff: Frische Rinde
Anwendung in der Homöopathie:

Magenübersäuerung

 

Iris versicolor

 
Deutscher Name:

Buntfarbige Schwertlilie

Vorkommen: Heimisch in den USA und Kanada, vorwiegend in sumpfigen Wäldern und auf feuchten Wiesen, in Europa stellenweise kultiviert.
Aussehen:

0,5 - 1 m hohe Pflanze mit schwertförmig zugespitzten Blättern und blauvioletten Blüten. Die Frucht ist eine grüne dreikantige Kapsel und enthält braune, glänzende, dreikantige Samen.

Arzneigrundstoff: Frische Wurzeln
Anwendung in der Homöopathie:

Entzündungen der Magenschleimhaut

 

Arsenicum album

 
Deutscher Name:

Weißer Arsenik, Arsentrioxid

Vorkommen: In der Natur in den zwei kristallinen Formen Arsenolith (kubisch) und Claudetit (monoklin); Gewinnung aus arsenhaltigen Erzen.
Aussehen:

Weißes, geruchloses, schweres Pulver

Anwendung in der Homöopathie:

Entzündungen

BISMUTUM PENTARKAN Tabletten erhalten Sie exklusiv in Apotheken.
Bei akuten Beschwerden wird stündlich 1 Tablette bis zur Besserung eingenommen, höchstens jedoch 12-mal täglich. Bei abklingenden Beschwerden nehmen Sie 3-mal täglich 1 Tablette ein. Bei weiterer Besserung reduzieren Sie die Häufigkeit der Einnahme nach und nach. Lassen Sie die Tablette langsam im Mund zergehen. Sollten sich die Beschwerden unter der Behandlung nicht innerhalb kurzer Zeit deutlich bessern oder sogar verschlimmern, wenden Sie sich unbedingt an Ihren Arzt bzw. Therapeuten.
 
 

So schonen Sie Ihren Magen:

- Essen Sie nur solange Sie Hunger verspüren
- Vermeiden Sie den übermäßigen Genuss von 

  • proteinreichen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Wurst und Eiern
  • Zucker
  • Reizstoffen wie Alkohol, Kaffee und Nikotin

- Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Mahlzeiten und kauen Sie gründlich
- Essen und Trinken Sie nicht zu kalt oder zu heiß
- und nicht zuletzt: Entspannen Sie! Wärme hilft dabei: in Form einer Wärmflasche, eines erwärmten Kirschkernkissens oder auch eines warmen Kräutertees (wie z.B. Kamille, Melisse, Schafgarbe, Fenchel) in kleinen Schlucken.

Sie sollten unbedingt zum Arzt gehen, wenn:
die Magenbeschwerden ungeklärter Ursache sind oder der Verdacht besteht, dass Sie verdorbene Lebensmittel zu sich genommen haben oder die Beschwerden sich nicht innerhalb kurzer Zeit deutlich bessern.


Pflichtangaben:

Bismutum Pentarkan®
Enthält Laktose und Weizenstärke. Packungsbeilage beachten!
Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete von Bismutum Pentarkan® leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Übersäuerung des Magens mit Sodbrennen, Aufstoßen und Magendruck.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

 
 
   
Suchen Sie hier nach Einzelmitteln in unserer Datenbank!