—› Arzneimittel —› Komplexmittel-Übersicht
 
     
 
Ferrum Pentarkan ® H
 

bei Schwächezuständen

Wirkstoffe: Ferrum metallicum Trit. D2, Chininum arsenicosum Trit. D5,
Manganum aceticum Trit. D5,
Acidum phosphoricum Dil. D1

Enthält Laktose und Weizenstärke. Packungsbeilage beachten!

Ferrum Pentarkan®H wird zur Behandlung von körperlichen Schwächezuständen und geistiger Erschöpfung eingesetzt. Behandelt werden können Gedächtnisschwäche, Konzentrationsmangel, Tagesmüdigkeit, allgemeines Zerschlagenheitsgefühl und Schwäche.

Ferrum Pentarkan®H unterstützt außerdem die Erholung nach einer schweren Krankheit.

(PZN: 8534712)

Pentarkan-Gruppenabbildung
Preisangabe
 
     
   
  Pflichtangaben:  
 

Ferrum Pentarkan® H
Enthält Lactose und Weizenstärke. Packungsbeilage beachten!
Anwendungsgebiete: Das Anwendungsgebiet von Ferrum Pentarkan® H leitet sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Schwächezustände.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

DHU Arzneimittel GmbH & Co. KG, Karlsruhe
(Stand: April 2008)

 
 
  zurück
 
Suchen Sie hier nach Einzelmitteln in unserer Datenbank!