logo dhu
 
Pressemitteilungen der Deutschen Homöopathie-Union (DHU)

Brüssel, 21. Juni 2013

Neue ECHAMP-Präsidentin heißt Dr. Gesine Klein

Dr. Gesine KleinDr. Gesine Klein ist die neue Präsidentin der European Coalition for Homeopathic and Anthroposophic Medicinal Products, kurz ECHAMP. Mit ihrer Wahl löst sie Nand De Herdt ab, der dieses Amt vier Jahre innehatte.Gründungsmitglied De Herdt brachte das Anliegen der Organisation in seiner Abschiedsrede auf den Punkt: „Es ist Zeit, dass die Politiker den Mut haben, auf die große Nachfrage der europäischen Bürger zu reagieren und zu gewährleisten, dass homöopathische und anthroposophische Arzneimittel überall in der EU verfügbar und erschwinglich sind.“

Die neue ECHAMP-Präsidentin Klein ist hauptberuflich Leiterin der Abteilung Wissenschaft und Zulassung bei der Deutschen Homöopathie-Union (DHU) in Karlsruhe. Sie ist wie Nand De Herdt seit der Gründung von ECHAMP vor 14 Jahren in der Organisation aktiv, seit 2004 im Vorstand. Ihre Hauptaufgabe war der Bereich Regulatory Affairs. Auf ihre neue Aufgabe als Präsidentin freut sie sich sehr, wenngleich sie betont, dass De Herdt ECHAMP fehlen wird. Zu ihren Zielen sagt Klein: „Wir werden uns weiterhin dafür stark machen, dass unsere Stimme auf europäischer Ebene gehört und ernst genommen wird. Mit mehr Energie als je zuvor wollen wir unsere Branche verteidigen und entwickeln.“

 

DHU-Geschäftsführer Franz Stempfle (r.) und Dr. Harald Orth, Leiter der Hauptabteilung Pharmazie in der DHU, gratulieren Dr. Gesine Klein zur ECHAMP-Präsidentschaft

 

Die nächsten zwölf Monate sind für ECHAMP, deren Ziel es ist, angemessene regulatorische Rahmenbedingungen für die vertretenen Arzneimittel in der EU sicherzustellen, von besonderer Bedeutung. Die unmittelbare Aufgabe sei, den homöopathischen und anthroposophischen Arzneimitteln einen prominenteren Platz auf der Tagesordnung der EU-Institutionen zu verschaffen, so Klein.

Der scheidende Präsident De Herdt übergibt seine offiziellen Aufgaben zwar sofort, wird ECHAMP aber weiterhin während der Übergangsphase der nächsten zwölf Monate unterstützen. Das ECHAMP-Büro in Brüssel wird durch den neu ernannten Generalsekretär Christiaan Mol verstärkt. Er tritt sein Amt in Brüssel im Juli dieses Jahres an.

 

ECHAMP in Kürze:

ECHAMP wurde 1999 gegründet und ist eine europäische Vereinigung von Unternehmen der Bereiche Homöopathika und Anthroposophika. Ziel der Vereinigung ist sicherzustellen, dass die ECHAMP-Mitglieder der Nachfrage von Anwendern und verordnenden Ärzten nach homöopathischen und anthroposophischen Arzneimitteln in der gesamten EU gerecht werden können. ECHAMP setzt sich deshalb für angemessene regulatorische Rahmenbedingungen für homöopathische und anthroposophische Produkte auf EU-Ebene ein.

Den Vorstand von ECHAMP bilden 15 Mitglieder aus acht Ländern. Diese werden von den Mitgliedern auf der jährlichen Mitgliederversammlung gewählt. Zwei neue ECHAMP-Vorstandsmitglieder wurden im April dieses Jahres gewählt. Es sind Astrid Sprenger, Weleda AG (Deutschland) und Mathias Hevert, Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG (Deutschland).

Der neue Generalsekretär Christiaan Mol wird sein Amt in Brüssel im Juli dieses Jahres antreten. Mol ist Apotheker und Leiter der International Regulatory Affairs bei der WALA Heilmittel GmbH, Mitglied im Ausschuss Herstellungsregeln der Deutschen Homöopathischen Arzneibuch-Kommission und Vorstandsmitglied der Internationalen Gesellschaft Anthroposophischer Apotheker.

 

 

Weitere Informationen:
Deutsche Homöopathie-Union (DHU)
Ottostraße 24
76227 Karlsruhe
Tel. 0721-4093-225
Fax 0721-4093-8225
Service-Telefon 0721-4093-181

Dr. Wolfgang Kern

wolfgang.kern@dhu.de
www.dhu.de
www.dhu.com